Ratgeber Fotokunst | 5 gute Shops für Fotografien

Fotokunst online kaufen – die 5 besten Seiten

Es gibt unzählige Anbieter für Fotokunst im Netz. Wir haben uns deshalb auf die Suche nach den besten Anbietern gemacht und wollen ein wenig Licht in die Dunkelkammer bringen – natürlich nur im übertragenen Sinne. Dabei sind uns fünf ganz besondere Seiten aufgefallen, die wir hier für Sie zusammengefasst haben. Ob Wandbilder bekannter Künstler wie Man Ray oder Andy Warhol, über Fotos von Landschaften, der Tierwelt, abstrakt oder in schwarzweiß, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mit einem Anbieter können Sie sogar soziale Projekte unterstützen, aber lesen Sie am besten selbst und entdecken Sie mit uns Ihr Lieblingskunstwerk.

1. Lumas – Fotokunst in höchster Qualität

Fotokunst-online-kaufen Quelle: Lumas

Lumas bietet hochwertige Fotokunst renommierter Künstler an. Vertreten sind unter anderem Berühmtheiten wie Man Ray, Andy Warhol oder Yoko Ono. Sortiert sind die Werke nach Themen, Editionen, Künstlern, Geschenken und Inspirationen. Weltweit gibt es zusätzlich zum Online-Shop verschiedene Galerien, in denen die Fotografien vor Ort besichtigt werden können.

Eine weitere Besonderheit sind die hochwertigen Rahmen. Hier wird zwischen Künstler-Empfehlung und Kuratoren-Empfehlung unterschieden. Entweder ist das Bild dann unter Acrylglas kaschiert oder mit einem eleganten Schattenfugenrahmen versehen. Die kleinen Formate beginnen bei ca. 100 Euro. Größere Bilder, zum Beispiel im Format 100 cm x 150 cm, liegen etwa bei 1400 Euro.

Fazit: Lumas bietet Fotokunst für Fortgeschrittene und Kunstsammler. Besonders die Möglichkeit, die Bilder vor Ort in einer Galerie zu besichtigen und der qualitativ hochwertige Druck, lassen Lumas in der Masse der Anbieter hervorstechen.

Mehr Infos: lumas.de

2. YellowKorner – Kunstfotografie für alle

Fotokunst-online-kaufen

Quelle: YellowKorner

Unter dem Motto „Kunstfotografie für alle zugänglich“ gibt es bei YellowKorner seit 2006 bezahlbare Fotokunst zu kaufen. Die Preise entstehen durch die etwas höheren Stückzahlen der Fotografien. Neben bekannten Künstlern liegen den Machern von YellowKorner auch Nachwuchstalente am Herzen. So treffen bei diesem Anbieter Berühmtheiten wie Eugène Atget, Man Ray, Jean Dieuzaide auf aufstrebende, zeitgenössische Künstler.

Unter den Rubriken Fotografie, Neuheiten, Künstler und Reduziert findet der Besucher die unterschiedlichsten Werke vor. Besonders hilfreich ist hierbei auch die Sortierung nach Themen. So kann man sich auch Fotografien aus Themenfeldern wie Natur, Reisen oder Autos anzeigen lassen.

Die Fotos bei YellowKorner sind echte Abzüge, die unter Aufsicht des jeweiligen Künstlers nummeriert und mit einem Echtheitszertifikat ausgestattet werden. Es gibt grundsätzlich die Formate Klassik, Colorful, Großformat, Riesenformat, Collector oder Exception. Jedes Format ist jeweils entweder auf 5000, 999, 500, 200, 100 oder 50 limitiert. Die kleinen Formate mit 36 cm x 24 cm beginnen bei ca. 70 Euro. Bei sehr großen Formaten liegen die Preise wie bei Lumas bei ca. 1400 Euro.

Fazit: Die große Auswahl an hochwertigen Fotografien ist uns positiv aufgefallen, hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Außerdem lohnt sich auch ein Blick auf die reduzierten Werke, hier kann man mit etwas Glück echte Schnäppchen machen.

Mehr Infos: yellowkorner.com

3. BOKEH ART – Inspirierende Fotokunst in Galeriequalität

Fotokunst-online-kaufen_3

Quelle: Bokeh Art

Natur und Architektur in brillanten Fotos festzuhalten, das ist die Spezialität von Bokeh Art.
Auch die Gründerin, Nataliya Bilyushova, ist mit eigenen Schwarzweiß-Fotos vertreten.
Die Kunstfotografien eignen sich nicht nur für das private, häusliche Umfeld. Die großformatigen Panorama-Fotos beispielsweise kommen in Geschäfts- oder Praxisräumen sehr gut zur Geltung.

Zum Repertoire gehören Fotodrucke aus den Bereichen Landschaften, Tierwelt, Abstrakt oder Schwarzweiß. Der Fotokünstler Lee Frost mit seinen Panoramafotos, Lars van de Goor mit seinen verwunschenen Waldmotiven oder Christiane Steinicke mit ihren abstrakten Fotos sind nur einige, die zu nennen sind. In einem Restaurant in der Schweiz – das „Sinfonia“ – sind zurzeit versciedene Bilder in einer Fotoausstellung zu bewundern.

Die Kunstfotografien sind in den Größen 30-60 cm, 60-90 cm und bis 150 cm zu bekommen.
Die Preise variieren zwischen ca. 250,- und 2000,- Euro. Auch limitierte und signierte Exemplare von 20 bis 25 Stück können bestellt werden. Drei gerahmte Kunstfotografien mit den Maßen 30×30 cm bis zu einer Größe von 30×45 cm, sind im „Trio“ zum Preis von ca. 599,- Euro zu bestellen.

Fazit: Die Mission von Bokeh Art ist, Fotografien mit Menschen für die Faszination emotionaler Motive zu teilen.

Mehr Infos: bokeh-art.com

4. PhotoCircle – „Kunst für eine bessere Welt“

Fotokunst-online-kaufen_4

Quelle: Photocircle

Individuelle Kunst entdecken und gleichzeitig soziale Projekte unterstützen – das ist PhotoCircle. Bei jedem Kauf eines Fotos aus der Produktpalette geht ein Teil des Verkaufspreises an humanitäre Organisationen. Unterstützt werden unter anderem Projekte gegen Menschen- und Kinderhandel in Argentinien, für arsenfreies Trinkwasser in Asien oder gemeinsam mit den German Doctors für Mütter in Sierra Leone.

Das Angebot an Fotokunst ist groß. Ob Landschaften, Abstraktes oder Menschen, über 700 Künstler präsentieren ihre Motive. Zum Beispiel der Naturfotograf Hengki Koentjoro oder der Newcomer in der Naturfotografie Kevin Russ zeigen ganz besondere Einblicke in die Fotokunst.

Kunstfotos auf Alu-Dibond sind schon für ca. 19,90 Euro zu bestellen. Acrylbilder ab ca. 29,90 Euro. Gerahmte Poster kosten ab ca. 36,90 Euro und Fotokalender ab ca. 28,90 Euro. Wer sich sein Motiv auf Leinwand ziehen lässt, zahlt je nach Größe und Format bis zu ca. 369,90 Euro. Auch eigene Fotos können hochgeladen werden. Die Preise sind moderat – unterstützen, anstatt teure Marketingkampagnen in Auftrag geben, das ist das Motto von PhotoCircle. Wer die Fotokunst live erleben möchte, kann die Galerie für zeitgenössische Kunst in Berlin-Schöneberg besuchen. Machen Sie sich selbst ein Bild.

Fazit: Mit einer ungewöhnlichen Idee, auf humanitäre Projekte weltweit aufmerksam zu machen, spricht für PhotoCircle. Ein Besuch der Webseite lohnt sich, um Näheres zu erfahren. Jeder kann selbst entscheiden, welche Kunst er sich an die Wand hängt, doch einen Auftrag für die Unterstützung einer humanitären Organisation haben wir alle. Es liegt in unserer Hand.

Mehr Infos: www.photocircle.net

5. ABSOLUT ART – Absolut genial

Fotokunst-online-kaufen_5

Quelle: Absolutart

Wer denkt bei dem Namen „ABSOLUT“ nicht auch an den Vodka? Und der Gedanke ist gar nicht so abwegig. Andy Warhol wurde 1986 von der Vodka-Flasche inspiriert und wurde prompt von der schwedischen Marke gebeten, ein Bild der Flasche zu entwerfen. Die daraus entstandene Werbekampagne „Absolut Warhol“ wurde sehr erfolgreich. Das Unternehmen bat Warhol, auch andere Künstler vorzuschlagen. Inzwischen zählen rund 600 weitere Künstler zur „Absolut“-Familie.

Moderne Popup- Kunst gibt es schon schon ab ca. 120,- Euro. Alle Bilder sind limitiert, signiert und gerahmt. Die Preise staffeln sich von ein paar hundert bis zu mehreren tausend Euro. Auch Landschaften, digitale und abstrakte Werke oder schwarzweiße Kunstfotografie findet der Liebhaber bei Absolut Art.

Die Kunstobjekte befinden sich in UV-geschützten Rahmen in Museumsqualität. Sie sind magnetisch, so dass der Wechsel der Bilder einfach ist. Das verwendete Papier kommt von der Firma Hahnemühle. Auch die Nachhaltigkeit wird bei Absolut Art großgeschrieben, denn hier verzichtet man auf Kunststoffverpackungen und verwendet stattdessen recycelbare Pappe.

Fazit: Auf Kunstmessen wie beispielsweise Frieze und Art Basel sind viele Maler und Kunst-Fotografen vertreten. Absolut Art findet auf dem gesamten Globus immer wieder neue Künstler für ihre Galerien. In zwei Galerien in Belgien (Brügge und Knokke-Heist) und in einer Galerie in Barmstedt (Deutschland) kann Kunst absolut erlebt werden.

Mehr Infos: www.absolutart.com

 


 

Titelfoto: Pixabay/rawpixel

PATINARO