Ratgeber Wandobjekte | Wandbrunnen & Standbrunnen

Wandbrunnen Ratgeber

Im babylonischen sowie ägyptischen Reich gab es bereits Wandbrunnen, welche für uns heutzutage in den meisten Fällen einen sehr dekorativen Zweck erfüllen. Betrieben wird der Zierbrunnen per Wasserumlaufpumpe oder einfach über die heimische Wasserleitung. Mit seinem Plätschern schenkt er seinem Umfeld ein wundervoll entspannendes Gefühl. Worauf es beim Kauf eines Wandbrunnens ankommt, verraten wir in unserem informativen Ratgeber.

Was muss man vor dem Kauf beachten?

Wandbrunnen gibt es in den unterschiedlichsten Variationen. Da kann der potentielle Nutzer schnell den Überblick verlieren. In diesem Abschnitt unseres Ratgebers zum Thema Wandbrunnen kaufen verraten wir, auf welche Kriterien es ankommt, um das passende Produkt für sich zu finden.

Wandbrunnen online kaufen | Empfehlungen & Bestseller

Antiker Standbrunnen, Zierbrunnen, Gartenbrunnen, Brunnen, Brunnen für den Garten, die Terrasse oder schöne Zuhause, in Altweiß - Palazzo Exclusive

Letztes Preisupdate:April 12, 2021 11:37 am
Nicht auf Lager

Die Größe des Wandbrunnens

Der klassische Wandbrunnen weist einen Durchmesser von ungefähr 60 Zentimetern auf. In der Höhe starten die Maße meist bei 100 Zentimetern. Einige Modelle können jedoch auch 135 Zentimeter groß sein. Je nach eingeplantem Platz für den Brunnen können die idealen Abmessungen gewählt werden. Natürlich finden sich auf dem Markt auch kompaktere Produkte wieder. Vor allem dekorative Waschbecken sind natürlich deutlich kleiner, benötigen aber dennoch ihren Platz.

Der richtige Ort für den Wandbrunnen

Je nachdem, ob der Wandbrunnen eine eigene Umlaufpumpe mit sich bringt oder einen Wasseranschluss benötigt, ist er in seiner Unterbringung mehr oder weniger stark eingeschränkt. Wichtig ist es, den Brunnen an einer geeigneten Wand zu platzieren. Zudem sollte sich dort kein Schimmel bilden können, da aufgrund des Wassers ein eher feuchtes Klima entsteht. Es sollte sich also im Vorfeld genau überlegt werden, wo der Brunnen untergebracht wird, um lange Freude daran zu haben.

Tipp: Wandbrunnen mit einer Umlaufpumpe sind unabhängig von einem Wasseranschluss und sind deshalb flexibler einsetzbar.

 Wandbrunnen für innen und außen

An sich ist es möglich, Wandbrunnen in den Innen- sowie in den Außenbereich zu integrieren. Im Außenbereich muss deutlich weniger beachtet werden. Hier kommt es lediglich darauf an, dass der Brunnen den Witterungsverhältnissen gewappnet ist.

Soll der Zierbrunnen in den Innenbereich integriert werden, so wird die optimale Platzfindung schon etwas anspruchsvoller. Am besten eignet sich das Badezimmer, da es schon die nötigen Voraussetzungen mit sich bringt. Soll es ein anderer Raum werden, so ist es wichtig, dass dieser eine ausreichende Größe mit sich bringt. In kleineren Räumen kann oft mit Schimmelbildung gerechnet werden, sobald ein Wandbrunnen dort befestigt ist.

Doch nicht nur der potentielle Schimmel an den Wänden stellt ein Risiko dar. Auch mögliche Wasserschäden durch den Brunnen sollten berücksichtigt werden. Des Weiteren müssen die Wände sehr robust sein, um einen Brunnen dieser Art zu tragen. Die meisten Innenwände sind nicht dafür gemacht, einen Steinbrunnen oder ähnliches zu tragen. Auch dies sollte im Vorfeld bedacht sowie überprüft werden und eventuell zu einer leichteren Variante aus Kunststoff oder Aluguss gegriffen werden.

Die verwendeten Materialien

Für Zierbrunnen haben sich mehrere Materialien über die Jahre hinweg qualifiziert. Dazu gehören Stein, Aluguss, Edelmetall, einige hochwertige Kunststoffe, Kalkstein, Marmor, Sandstein, Kupfer, Schiefer, Glas, Granit, Zink, Terracotta sowie Kunststein.

Je nach Material unterscheidet sich auch die Optik sowie die Lebensdauer des Wandbrunnens. Sehr hochwertig und originalgetreu sind Modelle aus Stein. Wer moderne Wandbrunnen bevorzugt, greift eher zu Edelmetallen und ähnlichen Materialien.

Einige Materialien, wie beispielsweise Kalksteine erzeugen einen optisch sehr anspruchsvollen Effekt, können aber auch rasch verwittern. Wichtig ist, dass alle Materialien gut verarbeitet sowie witterungsbeständig sind.

Tipp: Wandbrunnen aus Metall sollten unbedingt rostfrei sein, um lange Freude daran zu haben.

Die verschiedenen Arten von Wandbrunnen

Grob wird zwischen einem Standbrunnen sowie einem Waschbecken unterschieden.

Standbrunnen

Ein Standbrunnen benötigt keine große Beachtung bei der Anbringung, da er nicht von der Wand getragen werden muss. Dennoch wird empfohlen, den Standbrunnen sicher an einer Mauer oder einer Wand zu befestigen.

Waschbecken

Wandbrunnen

Ein Waschbecken wird wie ein normales Waschbecken an die Wand angeschraubt. In erster Linie muss natürlich eine ideale Wand für dieses Vorhaben ausfindig gemacht werden. Wände im Innenbereich sind oftmals nicht stabil genug, um ein Waschbecken dieser Art zu tragen. Auch im Innenbereich ist eine sichere Anbringung des Wandbrunnens deshalb das A und O.

Die Vorteile von Wandbrunnen

Wandbrunnen als Dekoration

Für die meisten Menschen zählt ein Wandbrunnen zur Kategorie Dekoration. Das ist nachvollziehbar, denn Wandbrunnen sind wunderschön verziert und in den unterschiedlichsten Variationen erhältlich. Doch nicht nur der optische Aspekt kann potentiellen Käufer dazu bewegen, sich für einen Wandbrunnen zu interessieren.

Wandbrunnen für die Gesundheit

Wandbrunnen besitzen gerade im Innenbereich einen gesundheitlichen Nutzen. Durch die erhöhte Luftfeuchtigkeit profitieren die Haut, die Schleimhäute sowie die Atemwege, was zu enormen gesundheitlichen Vorteilen führen kann. Gerade an heißen Sommertagen ist ein Wandbrunnen für den Innenbereich ein absoluter Pluspunkt.

Wandbrunnen zum Entspannen

Neben der Zierde sowie der Gesundheit sorgt ein Wandbrunnen für optimale Entspannung. Das sanfte Plätschern der einzelnen Wassertropfen kann einen stark meditativen Effekt haben, was bei vielen eine hohe Form der Entspannung hervorruft. Aus diesem Grund finden sich vor allem auch in Tempeln oftmals Wandbrunnen dieser Art wieder.

Weitere Vorteile und Ideen

Da es sich um einen sehr dekorativen Effekt handelt, kann der Spaß noch weiter ausgeweitet werden. Mit zusätzlicher Bepflanzung sorgt der Wandbrunnen nicht nur für eine angenehme Raumfeuchte, sondern obendrein auch für Sauerstoff. Vorteil an dieser Kombination ist es, dass die Pflanzen nicht extra gegossen werden müssen. Allerdings muss es sich hier um Pflanzen handeln, die das feuchte Klima einwandfrei vertragen und darin gedeihen können.

Weitere dekorative Effekte erzielen zusätzliche Steine und Dekorationselemente. Einige Brunnen dieser Art bringen solche Elemente bereits für ihre Nutzer mit, bei anderen kann es separat integriert werden.

Die Installation von Wandbrunnen

Ähnlich wie ein normales Waschbecken wird auch ein Wandbrunnen installiert. Egal ob der Wandbrunnen aus Stein oder aus einem anderen Material besteht, wichtig ist es, dass das Modell fest an der dafür vorgesehenen Wand befestigt wird, um Wasserschäden und ähnliches zu vermeiden. Natürlich sollte die Wand das Gewicht des Wandbrunnens außen sowie innen auch tragen können. Der Anschluss erfolgt letztendlich über die normale Wasserleitung. Demnach ist es notwendig, einen Bereich zu wählen, wo solch ein Anschluss vorhanden ist, da der Brunnen ansonsten frei von Wasser bleibt.

Leistungsstarke Pumpen machen den Plätscher-Effekt letztendlich komplett. Mit ihnen entsteht ein wundervoller Kreislauf, ähnlich wie bei einem Zimmerbrunnen. Handelt es sich um ein Waschbecken, so entsteht natürlich kein Kreislauf, der permanent aktiv ist. Hier muss zuerst der Hahn betätigt werden, um das Wasser zum Laufen zu bringen. Dementsprechend wird auch keine, bzw. keine allzu leistungsstarke Pumpe benötigt.

Tipp: Mit einem Filter kann das Wasser regelmäßig gesäubert werden. So hält sich der Brunnen länger sauber und auch das Wasser erhält keine unangenehmen Gerüche.

Was kosten Wandbrunnen?

Wandbrunnen können in ihren Kosten sehr unterschiedlich ausfallen. Während sehr günstige Modelle bei 50 Euro beginnen, können andere Varianten hingegen schon bis zu 500 Euro oder mehr kosten. Je nach Verwendungszweck sollte demnach der passende Brunnen gewählt werden. Mit einem Wandbrunnen Vergleich ist es zudem möglich, einzelne Produkte direkt gegenüber zu stellen und auf diesem Weg besser die richtige Wahl für sich treffen zu können. Vielleicht trichtert sich auf diesem Weg sogar der persönliche Testsieger heraus.

Fazit Wandbrunnen

Wer einen Wandbrunnen kaufen möchte, sollte sich in erster Linie darüber klar werden, wo der Brunnen angebracht wird. Nach diesem Kriterium kann sich letztendlich dafür entschieden werden, ob der Wandbrunnen aus Stein sein soll oder ob eine leichtere Variante von Vorteil ist – beispielsweise an Innenwänden.

Für die Gesundheit sowie die Entspannung kann ein Wandbrunnen sehr von Vorteil sein – egal ob im Innen- oder im Außenbereich. Gerade an heißen Sommertagen lässt die angenehm feuchte Raumluft keine Wünsche übrig und erweist sich sehr hilfreich, wenn es um das Wohlergehen von Haut, Lunge sowie Schleimhäuten geht. Wandbrunnen bieten einen echten Mehrwert und nebenbei sind sie auch noch sehr dekorativ und ein echter Blickfang.

Titelfoto: Pixabay/Alexas_Fotos // Produktabbildungen: Amazon Partnerprogramm

PATINARO