Ratgeber | Die 12 besten Gartenfiguren

Gartenfiguren sorgen für fantasievolle Abwechslung im heimischen Garten. Sie setzen nicht nur Akzente und sind eine schöne Dekoration, sondern drücken auch die Persönlichkeit der Gartenbesitzerin oder des Gartenbesitzers aus.

Gartenfiguren – Varianten und Material im Überblick

Neben den weltbekannten Gartenzwergen, gibt es doch eine ganze Reihe weiterer Figuren, die die Augen der Gartenfreunde zum Leuchten bringen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Abbild des geliebten Haustiers als Gartendekoration? Tier-, bzw. Katzenfiguren und Hundefiguren zählen zu den Bestsellern. Nicht selten befindet sich die Dogge als Aufpasser nicht nur im Haus, sondern auch als Steinfigur im Vorgarten. Es gibt wirklich für jeden Geschmack die passende Gartenfigur. Mögen Sie es lieber dezenter, dann ist eine klassische Skulptur das Richtige. Für Märchenfreunde gibt es Drachen, Prinzessinnen und Fantasiefiguren. Für Asienfans stehen eine ganze Reihe fantastischer Buddha Gartenfiguren zur Auswahl.

Die schicken Figuren schmücken nicht nur den Garten, sondern zieren auch Vorgärten, Terrassen, Fensterbänke oder Balkone. Neben unzähligen Formen, stehen die unterschiedlichsten Materialien zur Verfügung. So gibt es Figuren aus Bronze, Beton, Stein, Metall, Holz oder Kunstharz (Polyresin). Das Material sollte je nach Aufstellungsort ausgewählt werden – zum Glück sind die meisten Figuren wetterbeständig.

Metallfiguren integrieren sich oft sehr schön in den heimischen Garten, besonders wenn sie bereits ein paar kleine Rostspuren angesetzt haben. So gibt es Figuren, die auf wundersame Weise schon vor ihrem Einsatz im Garten gealtert sind und Rost angesetzt haben. Natürlich handelt es sich hierbei um eine künstliche Verzierung der Hersteller.

Wetterfeste Große schwere (6 kg) Statue antike Wassertägerin 74 cm hoch SYL-A 14018 Dekofigur, Statue Figur,Dekorationsfigur Polyresin Gartendekoration Gartenfigur Skulptur

Letztes Preisupdate:Oktober 5, 2022 6:47 pm


WERBUNG

Mehr als bloße Gartendekoration – was zeichnet eine gute Figur aus?

Gartenfiguren Engel Steinfigur

Engel gehören zu den beliebtesten Gartenfiguren, sie stehen für Glück und gelten als Wächter des Gartens | Über Amazon

In erster Linie entscheidet der persönliche Geschmack. Ob klassischer Gartenzwerg, Engel, Elfenfigur, Hund, Katze oder Statue, Hauptsache es gefällt. Neben dem persönlichen Geschmack, gibt es allerdings auch noch ein paar weitere Dinge, die bei der Gartendekoration zu beachten sind. Ist die Gartenfigur wetterfest? Damit Sie lange Freude damit haben, sollte die Figur aus wetterfesten Materialien wie Polyresin, Beton, Metall oder Holz hergestellt sein. Wenn es eine bunte Figur sein soll, sollten man außerdem auf hochwertige Farben achten. Steht die Figur im Garten an einem sonnigen Plätzchen, bleichen die Farben durch die UV-Strahlung sonst schnell aus. Hochwertige Figuren können das ganze Jahr über draußen stehen – Sonne, Regen und Frost machen ihnen nichts aus.

Welche Arten von Gartenfiguren gibt es? Die 12 besten Varianten.

1. Moderne Gartenfiguren

Moderne Gartenfiguren sind etwas für Individualisten und Kunstbegeisterte. Sie zeichnen sich durch klare Formen und Linien aus. Oftmals wird bei modernen Gartenfiguren auf bunte Farben verzichtet, so dass das verwendete Material im Vordergrund steht. Auch edle Materialien wie Keramik oder Marmor finden bei modernen Figuren Verwendung.

2. Klassische Gartenfiguren

Klassische Gartenfiguren bilden oftmals Personen in Form von Statuen oder Büsten ab. Hier sind edle Materialien wie Bronze zu finden, aber auch Beton oder Stein. Klassische Gartenfiguren passen perfekt in opulente Gärten mit Brunnen, gepflegten Hecken und schönen Blumenbeeten. Eine klassische weiße Figur auf einem schönen Sockel begeistert nicht nur Gäste, sondern auch den Gartenbesitzer jeden Tag aufs Neue. Die stilvolle Gartendekoration für anspruchsvolle Gartenfreunde.

3. Gartenfiguren aus Beton

Figuren aus Beton überzeugen mit ihrer speziellen Optik. Meist in weiß oder grau gehalten wirken sie besonders geschmackvoll und zeitlos. Sie sind besonders schwer, so dass sie auch in stürmischen Zeiten nicht so leicht umfallen und beschädigt werden können. Nach einiger Zeit entwickeln Figuren aus Beton oft eine schöne Patina, so dass sie sich optimal in den Garten integrieren.

4. Steinfiguren

Steinfiguren sind besonders häufig in den Gärten anzutreffen. Da Stein ein natürlicher Werkstoff ist, integrieren sich die kleinen Steinskulpturen besonders schön in das Blumenbeet oder zieren die Steinmauer. Steinfiguren sind meist grau oder bilden die natürliche Maserung des verwendeten Steins ab. Neben echten Steinfiguren, die von einem Bildhauer entworfen werden, gibt es auch die günstigeren Steinguss-Varianten, die mit Hilfe einer Gussform produziert werden. Steinfiguren gehören zu den meist verkauften Figuren und es gibt sie in unzähligen Formen und Varianten. Dazu gehören Katzen, genauso wie Zwerge oder abstrakte Figuren.

5. Gartenfiguren aus Metall

Figuren aus Metall gibt es in unzähligen Varianten. Von klassischen Tierfiguren, bis hin zu ausgefallenen und exklusiven Künstlerfiguren ist alles dabei. Wer es lieber farbig mag, kann auf bunt lackierte Metallfiguren zurückgreifen, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Figuren aus Metall sind besonders Stabil und wetterfest. Varianten ohne Lackierung entwicklen mit der Zeit außerdem eine schöne Patina oder setzen etwas Rost an, so dass sie aussehen, als stünden sie schon ewig an genau dieser Stelle im Garten.

6. Holzskulpturen

Figuren aus Holz wirken besonders natürlich. Sie kommen als Deko zum Beispiel sehr schön in einem Naturgarten zur Geltung. Holz ist ein natürlicher Werkstoff und ist deshalb besonders gut für Gartenskulpturen geeignet. Für diese Skulpturen werden Hölzer wie Linde, Teak- oder Eichenholz verwendet. Da Figuren aus Holz zwar grundsätzlich wetterfest, aber bei zu viel Feuchtigkeit morsch werden können, sollten sie idealerweise überdacht stehen. Ein Balkon oder Wintergarten ist der ideale Ort, um eine schöne Holzskulptur zu präsentieren.

7. Figuren aus Bronze

Bronzefiguren für den Garten gehören zu den exklusivsten Varianten. Da Bronze ein Edelmetall ist, sorgt alleine der Materialwert schon für einen hohen Preis. Echte Bronzefiguren sind in Schlossgärten oder Parks zu finden. Sie bilden meist bekannte Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft ab. Da Bronze unter Einfluss von Sauerstoff oxidiert, entsteht mit der Zeit eine schöne Patina, die sich durch die typische dunkelbraune Färbung auszeichnet.

8. Gartenzwerge

Gartenzwerge gehören seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Bewohnern in deutschen Gärten. Oft als Symbol des Kleinbürgertums verschrien, erfreuen sich die kleinen Kerle auch heutzutage noch großer Beliebtheit. Man könnte meinen der Gartenzwerg sei typisch deutsch, in Wirklichkeit kamen die Zwerge aber vor über 800 Jahren aus Anatolien zu uns ins Land. Neben der klassischen Variante aus Ton, die oft bunt bemalt und in unzähligen Varianten deutsche Schrebergärten schmückt, gibt es neuerdings auch sehr moderne Interpretationen. Der Fantasie der Hersteller sind hier oft keine Grenzen gesetzt.

9. Buddha Gartenfiguren

Für Ruhe und Gelassenheit sorgen Buddha Gartenfiguren. Sie sind fester Bestandteil in Feng Shui Gärten, sehen aber eigentlich überall gut aus. Sie sind meist aus Stein oder Beton gefertigt und klassisch in weiß, grau oder schwarz erhältlich. Besondere Buddha Figuren sind zusätzlich noch mit Blattgold verziert. Die Handgesten, auch Mudras genannt, haben alle unterschiedliche Bedeutungen, sie sollen an die Lehren Buddhas erinnern und das Karma positiv beeinflussen.

10. Büsten für den Garten

Büsten stellen berühmte Persönlichkeiten wie Beethoven oder Churchill dar. Die Darstellung einer Büste beschränkt sich dabei immer nur auf das Gesicht und den Oberkörper. Ist die ganze Person dargestellt, handelt es sich um eine Skulptur oder in kleinerer Form um eine Statuette. Wer sich eine Büste in den Garten stellt, legt viel Wert auf Kultur und will dies auch gerne zeigen. Büsten für den Garten sind meist aus Beton oder Marmor gefertigt und in dezentem Weiß oder Grau gehalten.

11. Garten Tierfiguren

Neben Gartenzwergen, gehören Tierfiguren zu den beliebtesten Objekten in heimischen Gärten. Ob Hund, Katze, Huhn, Frosch oder Vogel, hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Verschiedene Künstler haben sich auf die Darstellung naturgetreuer Tiere spezialisiert. Tierfiguren fügen sich als natürliche Gartenbewohner optimal in das Gesamtbild ein. Ist mal kein lebendiger Gartenbewohner zur Stelle, die schöne Tierfigur lässt einen nicht im Stich und schmückt den Garten. Einige der schönsten Tierfiguren sind zum Beispiel aus einfachem Metall oder aus echter Bronze gefertigt.

12. Gartenfiguren mit Licht

Gartenfiguren mit Licht sind ein besonderes Highlight. Oft fast schon etwas kitschig und mit LED-Lichtern ausgestattet, stellen sie die Gartenfiguren der digitalisierten Welt dar. Neben Tierfiguren mit LED-Augen, gibt es auch sehr geschmackvolle Varianten dieser Gartendekoration. So sind in den Sortimenten der Hersteller auch klassische Engel zu finden, die einen Haar-Lichterkranz aus kleinen LEDs haben und mit einer Solarzelle ausgestattet sind.

Buddha Gartenfiguren

Buddha Gartenfiguren sind äußerst beliebt, sie strahlen Ruhe und Zufriedenheit aus und sorgen für eine gute Stimmung | Über Amazon

Welche Materialien stehen zur Auswahl?

  • Beton
  • Bronze
  • Holz
  • Metall
  • Stein
  • Keramik
  • Kunststein
  • Polyresin
  • Marmor

Wetterfeste Gartenfiguren

Wenn Sie an der Gartenfigur lange Freude haben wollen, sollte die Gartenfigur unbedingt wetterfest sein. Besonders für den Garten geeignet sind deshalb Figuren aus Materialien, die „schön altern“ – ja mit der Zeit oft sogar besser aussehen. Wetterfeste Materialien sind Stein, Beton oder Bronze. Aber auch hochwertige Kunststoffe sind wetterfest und sehen auch nach Jahren noch gut aus. Diese Figuren sollten nur hin und wieder mit einem Schwamm und etwas Seife gereinigt werden.

Patina oder Rost-Effekt?

Mit der Zeit entsteht oft eine ganz individueller Effekt, der auch Patina genannt wird. Damit ist eine bräunliche Schicht auf der Oberfläche der Figur gemeint. Bei vielen Gartenfiguren wird dieser Effekt künstlich erzeugt, hier ist er also schon von Anfang an vorhanden. Besonders bei Gartenfiguren aus Metall, verleiht dieser Effekt den Figuren eine besondere Aura. Ganz so, als schmückte die Figur schon seit Jahrzehnten den heimischen Garten.

Fazit Gartenfiguren

Figuren erfreuen sich als Gartendekoration großer Beliebtheit. Der klassische Gartenzwerg hat zwar noch nicht ausgedient, hat jedoch eine ganze Menge neue Konkurrenz bekommen. Besonders begehrt sind Tierfiguren, die entweder das eigene Haustier oder natürliche Bewohner des Gartens darstellen. Aber auch klassische Skulpturen und Büsten sind neuerdings wieder in vielen Gärten zu finden. Daneben sorgen die beliebten Buddha Figuren für gutes Karma und bringen einen Hauch fernöstlicher Kultur in das grüne Refugium. Die Materialvielfalt ist groß, besonders robust und hochwertig sind Figuren aus Bronze der Stein aber auch die Varianten aus Kunstharz erfüllen ihren Zweck. Es liegt also ganz an Ihnen – wir wünschen viel Freude bei Auswahl und Gestaltung.

Fotos: Dorota Dylka, Ivan Heinzer, Arseny Togulev /Unsplash | Produktabbildungen: Amazon, eBay | Kaufen-Button = *Affiliate-Link

-WERBUNG-
PATINARO
Shopping cart